Ev. Kirchengemeinde und Weilburger Schlosskonzerte schließen neuen Vertrag

15.04.2016

Weilburg, 15.04.16

 

 

Der neue Vertrag sieht vor, dass die Kirchengemeinde für die Bereitstellung der Schlosskirche für bis zu 10 Wochen

 

nunmehr ein stufenweise ansteigendes Nutzungsentgelt erhält. Das Nutzungsentgelt wird von derzeit rund 2.500 Euro auf 14.000 Euro im Jahr 2016, 17.000 Euro im Jahr 2017 und 20.000 Euro im Jahr 2018 erhöht. Die Beteiligten einigten sich weiterhin auf die Überarbeitung des derzeitigen Bestuhlungsplans für den Konzertbetrieb, über Fragen der konkreten Nutzungszeiten für kirchliche Veranstaltungen, den Konzertbetrieb und Besucherzeiten während der Konzertsaison sowie über zahlreiche organisatorische Punkte wie etwa Auf- und Abbauzeiten.

 

Die langwierigen Verhandlungen fanden unter Beteiligung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst sowie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau statt, denen die Beteiligten für Ihre Unterstützung danken. Der Verein dankt weiterhin der Stadt Weilburg an der Lahn und dem Land Hessen für die Übernahme von finanziellen Mehrbelastungen durch Zuschüsse in Höhe von 18.000 Euro und 5.000 Euro.

 

Der Vertrag ist zunächst auf drei Jahre bis zum Ablauf des Jahres 2018 befristet. Mit der Unterzeichnung des Vertrages bleiben die Weilburger Schlosskonzerte als überragendes kulturelles Aushängeschild der Stadt Weilburg an der Lahn erhalten.

Please reload

© 2019 Evangelische Kirchengemeinde Weilburg.

                                                                                                                                                                      

Impressum

                                                                                                                                                                                                       

Datenschutz