Zwischen Sorglosigkeit und Panik - Ökumenisches Abendgebet in der Schlosskirche

Die Christlichen Gemeinden aus Weilburg bieten am Samstag, den 22. August ein Ökumenisches Abendgebet an. Die Andacht beginnt um 18 Uhr in der Schlosskirche. Eine vorhergehende Anmeldung ist nicht notwendig. Lieder aus der Tradition von Taizé laden dazu ein, zur Besinnung und Ruhe zu kommen. Die Gebete und Verkündigungsimpulse werden von Gemeindereferentin Britta Höhler (kath.), Pastor Hartmut Hunsmann (FeG) und Pfarrer Guido Hepke (evang.) gestaltet.

Das Abendgebet steht unter dem Motto: „Zwischen Sorglosigkeit und Panik“. Während die einen sorglos feiern, gibt es andere, die sich kaum trauen, vor die Haustür zu gehen. „In der Bergpredigt zeigt uns Jesus, wie wir mit diesem Spannungsfeld gut umgehen können“, erklärt Pfarrer Guido Hepke.

Die Andacht wird etwa eine halbe Stunde lang sein. Wer sich in der Kirche bewegt, wird gebeten, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Am markierten Sitzplatz kann diese abgelegt werden.

Infos: Pfarrer Guido Hepke (Tel. 0 64 71 / 31 19 400)

© 2019 Evangelische Kirchengemeinde Weilburg.

                                                                                                                                                                      

Impressum

                                                                                                                                                                                                       

Datenschutz