Digital und Präsent - Gottesdienste rund um Ostern

Digitale Angebote gibt es an Karfreitag und Ostern: Jeweils am 10 Uhr werden Ökumenische Gottesdienste über Weilburg-TV ausgestrahlt. In der Schlosskirche gibt es ebenfalls Gottesdienste. Hier ist eine Anmeldung im Vorfeld notwendig. Wer teilnehmen will, muss zudem einen negativen Coronatest mitbringen. Im Einzelnen:

Die Evangelische Kirchengemeinde Weilburg bietet, gemeinsam mit der katholischen Pfarrei Heiligkreuz-Oberlahn und der Freien Evangelischen Gemeinde Weilburg, sowohl an Karfreitag als auch an Ostern ökumenische Gottesdienste an. Die gemeinsamen Andachten sind in Zusammenarbeit mit Weilburg-TV produziert worden.

Pfarrer Hans Mayer, Gemeindereferentin Britta Höhler, Pastor Hartmut Hunsmann, Pfarrerin Cornelia Stock und Pfarrer Guido Hepke wirken darin zusammen. Karfreitag blicken die Theologen auf verschiedene Stationen des Leidensweges von Christus. „Früher sind die Menschen an diesem Tag in einer Prozession zum Kalvarienberg gezogen, um sich in das Geschehen von Karfreitag einzufühlen.“ Erzählt Pfarrer Guido Hepke. So war das Denkmal an der Frankfurter Straße auch einer der Drehorte für den Gottesdienst. Für den Ostergottesdienst begleiteten Sabine und Ralph Gorenflo vom Lokalsender die Theolog*innen an ganz unterschiedliche Orte: Vom Schlossgarten ging es zum Ruderhaus und zur Klosterruine Pfannstiel. „So wird deutlich: Die Osterbotschaft gilt uns heute. Jesus lebt, das bedeutet: Uns blüht das Leben!“ so Hepke.

Karfreitag ab 10 Uhr sowie Ostersonntag ab 10 Uhr werden die beiden Gottesdienste abrufbar sein, auf www.weilburg.info oder www.evangelisch-in-weilburg.com. Auch auf Facebook werden die Gottesdienst-Filme ausgestrahlt. „Ich bin dankbar für das Ökumenische Miteinander und für die wunderbare Zusammenarbeit mit Weilburg-TV.“, so Hepke.

Präsenzgottesdienste mit Voranmeldung und Schnelltest

Anders als Weihnachten wird es in der Osterzeit in der Schlosskirche zudem Präsenzgottesdienste geben. „Wir haben im Kirchenvorstand intensiv überlegt: Gibt es eine Möglichkeit, in der sich trotz ansteigender Inzidenzzahlen Gottesdienste verantworten lassen?“ erklärt Pfr. Hepke. Der Vorsitzende des Kirchenvorstandes weiter: „Auf der einen Seite wollen wir alles tun, damit der Besuch eines Gottesdienstes sicher ist, auch das Schwätzchen auf dem Marktplatz davor oder danach.“ Nicht alle können über ein virtuelles Angebot erreicht werden. Zudem gebe es Menschen, die das Miteinander im Kirchenraum schlicht brauchen. „Gerade Ostern ist das Fest, das Zuversicht und Hoffnung gibt. Die Botschaft von der Auferstehung Jesu gibt Kraft. Die brauchen wir, gerade in den nächsten Wochen.“

Damit der Gottesdienst-Besuch sicher ist, wird das bewährte Hygienekonzept an den Ostertagen um zwei Punkte ergänzt. Alle Teilnehmenden müssen sich vorab anmelden – entweder im Gemeindebüro der Evangelischen Gemeinde (Tel. 0 64 71 / 51 60 487; ev.kirchengemeinde.weilburg@ekhn-net.de) oder beim Pfarrteam (Tel. 0 64 71 / 31 19 400; hepke@evangelisch-in-weilburg.de). Zudem müssen alle Gottesdienst-Gäste entweder den Nachweis über eine vollständige Corona-Impfung oder das zertifizierte Ergebnis eines Schnelltestes vorweisen. Der Coronatest muss vom Vortag stammen. Am Kirmesplatz in Weilburg sind diese Tests kostenfrei möglich.

„Mit unserem Beschluss wollen wir zum einen die Testkampagne unterstützen. Nur mit Tests und Impfungen können wir die Corona-Pandemie erfolgreich eindämmen.“ So Hepke. Zum anderen könnten auf diese Weise neben den digitalen Andachten auch Präsenz-Gottesdienste verlässlich angeboten werden – unabhängig vom Inzidenzwert.

Folgende Gottesdienste finden in der Schlosskirche statt: Gründonnerstag – 19 Uhr; Karfreitag – 10.30 Uhr und 15 Uhr; Ostersonntag – 6 Uhr und 10.30 Uhr. Der Gottesdienst am Ostermontag entfällt, da eine Testung am Ostersonntag nicht möglich ist.