Einführung und Verabschiedung - Neuer Kirchenvorstand nimmt in Weilburg seine Arbeit auf


Mit einem feierlichen Gottesdienst wird am Sonntag, den 5. September, der neue Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Weilburg in sein Amt eingeführt. Zugleich werden die ausscheidenden Mitglieder des Leitungsorgans mit Dank verabschiedet. Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr in der Schlosskirche.

Mit einer Dialogpredigt gestalten Pfarrerin Cornelia Stock und Pfarrer Guido Hepke den Gottesdienst. Ulrike Viel an der Orgel sorgt für eine würdige musikalische Gestaltung. Mit Dank und einem persönlichen Segen werden die vier Mitglieder des alten Kirchenvorstandes verabschiedet, die für die neue Amtszeit nicht mehr kandidiert hatten.

Dies sind Ortrud Bock, Birgitt Bördner-Heldt, Ingrid Grebe und Hans-Günther Stehr. Mit einem Rückblick auf die zurückliegenden Jahre wird Ingrid Grebe, die bisherige stellvertretende KV-Vorsitzende, im Gottesdienst mitwirken.

Zugleich werden die bisherigen und die neu hinzugekommenen Mitglieder des Kirchenvorstandes mit Gebet und einem persönlichen Segen in das Amt eingeführt. Jürgen Brügmann, Isa Heep, Mathias Hellemann Jan Kramer, Sarah Schmid und Thomas Schmidt gehörten auch in der letzten Amtszeit dem Kirchenvorstand an. Neu hinzu kommen Sandra Budecker, Bianca Christen, Ulla Machytka und Malihe Rostami.

Wie bisher gehören dem Leitungsorgan der Kirchengemeinde 10 Kirchenvorsteher*innen und das Pfarrteam an. Der Kirchenvorstand ist die von den Mitgliedern der Gemeinde gewählte Regierung der Kirchengemeinde. Finanzentscheidungen und Personalfragen, Gottesdienstordnung und die Festlegung der Leitlinien für die Gemeindearbeit gehören zu seinen Aufgaben. Alle sechs Jahre wird der Kirchenvorstand neu gewählt.