Schaut hin! - ökumenisches Abendgebet in der katholischen Kirche


Nach längerer Corona-Pause kann wieder ein Ökumenisches Abendgebet stattfinden. Die Christlichen Gemeinden aus Weilburg laden am Samstag, den 19. Juni in die Pfarrkirche Heiligkreuz (Frankfurter Str. 8) ein. Die Andacht beginnt um 18 Uhr. Eine vorhergehende Anmeldung ist nicht notwendig. Uwe Richardt lädt mit Orgelmelodien zu bekannten Taizé-Liedern ein, zur Besinnung und Ruhe zu kommen. Die Gebete und Verkündigungsimpulse werden von Pastoralreferent Hilmar Dutine (kath.), Pastor Hartmut Hunsmann (FeG) und Pfarrer Guido Hepke (evang.) gestaltet.

Das Abendgebet steht unter dem Motto: „Schaut hin!“. Die Theologen blicken auf die biblische Geschichte, aus der das Motto für den zurückliegenden Ökumenischen Kirchentag entnommen worden war. Es geht um unverhoffte Mahlzeiten, den Hunger nach Leben und die Hoffnung auf bessere Zeiten.

Die Andacht wird etwa eine halbe Stunde lang sein. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Am Eingang werden die Teilnehmenden gebeten, sich mit Namen und Adresse in Listen einzutragen. Auch während des Gottesdienstes muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.