Gottesdienste mit 3G


Corona-bedingt ändert sich der Gottesdienstplan in der Evangelischen Kirchengemeinde Weilburg. Zudem gilt am kommenden Wochenende überall „3G“ – Alle Teilnehmenden müssen nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind.

In Kirschhofen findet am Samstag um 16.30 Uhr ein Advents-Gottesdienst in der Friedenskirche statt. Ursprünglich sollte an diesem Tag eine Andacht auf dem Nikolausmarkt in Kirschhofen gefeiert werden. Doch der Markt wurde abgesagt. Pfarrer Guido Hepke hält die Predigt.

Am Sonntag gibt es um 10.30 Uhr einen Gottesdienst in der Weilburger Schlosskirche mit Dekan Ulrich Reichard statt.

Am Sonntag-Nachmittag gibt es dann noch um 17 Uhr einen Advents-Gottesdienst in Waldhausen. Dieser sollte ursprünglich auf dem Parkplatz neben der Kirche gefeiert werden – mit Glühwein im Anschluss. Dies ist unter den gegenwärtigen Umständen nicht möglich. Stattdessen gibt es eine Andacht in der Auferstehungskirche. Dort lassen sich die Schutzregeln leichter einhalten als im Freien.

In allen Gottesdiensten besteht Maskenpflicht. Familien können zusammensitzen, ansonsten bittet die Gemeinde darum, die Abstandsregeln zu wahren. „Wir wollen weiterhin Gottesdienste anbieten können.“ erklärt Pfarrer Guido Hepke. „Das geht, wenn wir ein paar Regeln beachten. Auf Dauer wird es leichter für alle, wenn sich alle, die es können, auch impfen lassen.“