Ökumenisches Friedensgebet

Die katholische, evangelische und frei-evangelische Kirche in Weilburg laden herzlich zu einem ökumenischen Friedensgottesdienst am Sonntag, 24.01.2016 um 15 Uhr in die Weilburger Schlosskirche ein. Dieser steht unter dem Motto „Jesus war Flüchtling, kein Tourist.“ Die Seelsorger und Seelsorgerinnen der christlichen Konfessionen wollen damit ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus setzen. Sie möchten deutlich machen, dass jeder Mensch das Recht hat, unter menschenwürdigen Umständen in Frieden und Freiheit zu leben. Die Kirchen verstehen sich als Anwalt der Armen und Benachteiligten, sie geben den Menschen in Not eine Stimme. Das Christentum geht schließlich auf eine Flüchtlingsfamilie zurück. Bereits nach der Geburt trachtete König Herodes dem jungen Jesus nach dem Leben. Nur durch die Flucht nach Ägypten wurde sein Leben bewahrt. Viele weitere Erzählungen in der Heiligen Schrift berichten von ähnlichen Erfahrungen der Unterdrückung und der Flucht sowie der Hilfe durch Gott.

Alle Christen und Christinnen sowie Interessierte sind herzlich zum Friedensgottesdienst am 24.01.2016 eingeladen.

© 2019 Evangelische Kirchengemeinde Weilburg.

                                                                                                                                                                      

Impressum

                                                                                                                                                                                                       

Datenschutz