top of page

Stadt Weilburg unterstützt Orgelsanierung - Unterstützung über 10.000 EUR

Zu einem feierlichen Anlass kamen am Mittwoch Vertreterinnen und Vertreter der Stiftung „evangelisch in weilburg“ und Dr. Johannes Hanisch in der Schlosskirche Weilburg zusammen. Der Bürgermeister überreicht eine Förderzusage der Stadt Weilburg in Höhe von 10.000 Euro. „Die Orgelsanierung ist ein Mammutprojekt und ich bin froh, dass wir uns auf der Zielgeraden der Sanierung befinden“, so Dr. Hanisch. Am Rande eines Konzertes kam er im letzten Jahr mit Pfarrer Guido Hepke ins Gespräch und schnell war klar: Die Stadt möchte hier bei dem wichtigen Projekt unterstützen. „Ich möchte mich ausdrücklich beim Magistrat und allen Stadtverordneten bedanken, die diese Unterstützung ermöglicht haben. Die Schlosskirche mit ihrer Sauer-Orgel ist ein wichtiges Kulturgut unserer Stadt und diese Bedeutung ist über die Parteigrenzen hinweg allen bewusst“.

Der Vorsitzende der Stiftung, Thomas Schmidt, hob hervor dass die Stadt neben dieser Förderung auch eine Orgelpatenschaft übernommen hat. „Wir haben noch Patenschaften zu vergeben, es fehlen 28.000 Euro für das Erreichen der

Zielgerade. Jeder ist herzlich eingeladen, eine Patenschaft für unsere Orgel zu übernehmen umso diesen wunderbaren Klang vielen Menschen zugänglich zu machen“, so Schmidt.

Pfarrer Guido Hepke betonte die gelungene Zusammenarbeit zwischen der Stadt Weilburg und der evangelischen Kirchengemeinde. „Die Schlosskirche ist ein Kulturort. Mit der sanierten Orgel wachsen nun die Möglichkeiten, Kultur und Musik noch mehr Menschen zugänglich zu machen. Und dieses große Projekt können wir nur gemeinsam schaffen“.

Ergänzt wurde die Runde durch zwei Mitarbeiter der Firma Orgelbau Klais aus Bonn. Sie erläuterten die aktuelle Bauphase, in der sie den Zustand der Sauer-Orgel aus dem Jahr 1902 wiederherstellten und den Klang zurückführen. „Dies ist durch eine detaillierte Dokumentation der bisherigen Sanierungen und Vergleichsinstrumente gut möglich“, erläuterte Noah Allmann. In einer zweiten Bauphase wird der Klang durch eine Erweiterung des Instruments erreicht. Die letzte Phase soll Anfang 2024 abgeschlossen sein.

Interessierte, die gerne eine Orgelpatenschaft übernehmen wollen, können sich an die Stiftung „evangelisch in weilburg“ wenden (www.orgel-projekt-weilburg.com oder telefonisch bei Herrn Schmidt unter: 064 71 / 77 22

Comentarios


bottom of page